Urlaubsreisen günstig buchen

Urlaub auf der Yacht - mit dem Boot in See stechen

Reiseversicherung abschließen

Die Kreuzfahrt ist für viele Reisende der Inbegriff eines perfekten Urlaubs. In die schier unendliche See stechen und von Hafen zu Hafen schippern. Für viele Menschen mit Fernweh sieht so ein Traumurlaub aus.

Doch wie wäre es, selbst der Kapitän an Bord zu sein? Abseits vom Massentourismus auf einem eigenen Schiff von Hafen zu Hafen steuern und unbekannte Inseln entdecken. Möglich ist das mit einer Charteryacht. So wird der Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Yachturlaub

Yacht-Urlaub für jedermann


Kaum ein normaler Urlauber wird das nötige Kleingeld besitzen, um sich selbst eine Yacht zu kaufen. Der Yachtcharter ist eine kostengünstige und interessante Alternative für alle Normalverdiener, die nicht auf den Traum einer ganz individuellen Schifffahrt verzichten möchten.

Die meisten Yachten in den großen Häfen dieses Kontinents sind im Besitz von wohlhabenden Menschen oder Unternehmen. Da sie selbst keine Gelegenheit haben, 365 Tage im Jahr das Boot zu nutzen, vermieten sie es häufig an solvente Kunden. Es ist die perfekte Möglichkeit, einmal im Jahr selbst der Kapitän zu sein und die ganz eigene Route für den perfekten Urlaub festzulegen.

Voraussetzungen für die Anmietung


Auf dem Wasser gelten wie auf der Straße Verkehrsregeln, die das Miteinander erst möglich machen. Um eine Yacht zu Chartern muss der Kapitän auf Zeit über den erforderlichen Nachweis verfügen. Welche Nachweise notwendig sind, hängt vor allem von der Yacht und dem Reiseziel ab.

Bei Hausbooten ist es in der Regel eine genaue Einweisung in die Technik durch den Vercharterer ausreichend. Er stellt eine Charterbescheinigung aus, die auf Verlangen der Wasserschutzpolizei vorzuzeigen ist.

Yachturlaub Für das Führen von größeren Yachten und Segelschiffen ist ein formaler Qualifikationsnachweis erforderlich. In südeuropäischen Ländern erwarten die Behörden darüber hinaus auch einen Sportbootführerschein und in Kroatien wird außerdem noch ein Funkzeugnis verlangt.

Vor der Reise sollten die gesetzlichen Voraussetzungen für einen Yachtcharter studiert werden. Generell ist das Chartern in den meisten Ländern problemlos, wenn ein entsprechender Nachweis vorliegt.

Auf die Nebenkosten achten


Zusätzlich zu den Mietgebühren für die Überlassung der Yacht kommen weitere Kosten auf den Urlauber zu. Vor der Anmietung sollte geklärt werden ob der Versicherungsschutz - Bootversicherung und Reiseversicherung - inklusive ist oder zusätzlich abgeschlossen werden muss. Darüber hinaus entstehen für den Treibstoff und das Anlegen an Häfen weitere Kosten für den Yachtcharterer.

Abhängig vom Anbieter können weitere Kosten durch die Mitnahme von Tieren, weiteren Personen oder Fahrrädern entstehen. Vor dem Chartern sollten alle Kosten kalkuliert werden. Perfekt vorbereitet beginnt ein unvergesslicher Urlaub als Kapitän auf hoher See.

Die beliebtesten Reiseziele


In Europa ist das Mittelmeer das begehrteste Reiseziel für gecharterte Yachten. Beste Wetteraussichten und sehenswerte Städte locken die Urlauber über das azurblaue Mittelmeer. Ganz oben auf der Liste der schönsten Yachtreisen steht Kroatien. Der Balkanstaat lockt mit den malerischen Segelrevieren Istrien und Dalmatien. Vor der Küste warten zahlreiche kleine Inseln darauf, entdeckt zu werden. Sehenswert ist auch die Kvarner Bucht mit den Inseln Krk und Rab.

Auf der anderen Seite der Adriaküste liegt Italien nur wenige Seemeilen entfernt. Zu den weiteren Reisezielen am Mittelmeer gehören Spanien, Griechenland und Frankreich mit der weltberühmten Côte d´Azur. Yachtcharter


Pauschalreisen & LastMinute Reisen