Urlaubsreisen günstig buchen

Was sollte man für eine USA Rundreise unbedingt einplanen?

Reiseversicherung abschließen

Mal die Freiheitsstatue aus der Nähe betrachten oder in Miami am Strand liegen, eine Reise in die USA ist immer noch ein Urlaubstraum, den sich so mancher Reisefan gerne erfüllen möchte.

Wer sich genügend Zeit nimmt, der wird ein Land erleben, dass auf einer Rundreise sehr unterschiedliche Landschaften, Städte und Sehenswürdigkeiten bieten kann.

Rundreise USA Damit auch alle interessanten Reiseziele in den USA besucht werden, sollte der Urlauber seine Rundreise gut planen, denn in den USA nur ein Reiseziel zu besuchen, würde den Eindruck eines Reiselandes wie den USA nicht abrunden.

Die Rundreise USA - bei der Planung immer an das Visum denken


Seit ein neuer Präsident in Washington an der Macht ist, kann sich die Einreise in die USA schwieriger gestalten. Als Urlauber, der eine Rundreise durch die USA machen will, sollte man sich ganz genau informieren, damit die Einreise ins Land nicht direkt am Flughafen enden wird.

Als erstes sollte ein Blick auf alle Ausweispapiere erfolgen. Hierbei wird der Reisepass benötigt und es ist wichtig, dass dieses Ausweispapier auch allen Anforderungen in Amerika entspricht.

Route 66 USA Rundreise Besondere Probleme kann die Mitnahme von Tieren bringen und wer die USA auf der Rundreise zeitweilig verlässt und wieder einreisen will, zum Beispiel für einen Abstecher nach Mexiko, der sollte sich erst genauestens informieren, ehe er diesen Reisewunsch auf seine Liste mit dem Ferienprogramm setzt.

Für die ersten 90 Tage muss der Urlauber sich eine Esta Freigabe besorgen. Wer aber mehr als 90 Tage durch die USA reisen will, der sollte auf keinen Fall vergessen, dass er hierfür ein Visum braucht.

Eine USA-Rundreise - auf die Gesundheit und Impfungen achten


Reist man ins Ausland, dann gibt es immer wieder Regionen dieser Welt, wo es besser ist, sich vorher impfen zu lassen. Dort wo vor allem gefährliche Infektionskrankheiten herrschen, sollte bei der Urlaubsplanung auch an die Gesundheit gedacht werden.

Im Impfbuch sollten jetzt Impfungen wie Diphterie oder Tetanus stehen, die auch in Deutschland empfohlen werden. Zwar gibt es keine gesetzlichen Regelungen über Impfungen, aber Fachleute oder auch das Auswärtige Amt empfehlen Impfungen wie Hepatitis A und B.

Auch eine Impfung gegen Meningokokken kann notwendig sein. Selbst der Schweinegrippe Virus H1N1 sollte auf der Impfliste stehen. Generell sollte man sich über Krankheiten informieren, wobei es nicht für alle Erkrankungen wie das West-Nil-Fieber eine geeignete Impfung gibt.

Wer in bestimmte Regionen wie beispielsweise Puerto Rico reist, der sollte Impfungen wie Tetanus, Diphtherie, Polio, Pertussis, Masern oder Hepatitis A haben, aber auch Impfungen gegen Hepatitis B, Typhus, Tollwut, Pneumokokken und Influenza werden empfohlen.

USA Rundreise - New York Ob New York, Kalifornien oder Hawaii - hier können die üblichen Impfungen der beste Schutz vor Krankheiten sein.

Eine USA-Rundreise - diese Sehenswürdigkeiten sollte man nicht verpassen


Sind Esta Freigabe und alle Impfungen geplant, kann der vergnügliche Teil der Ferienplanung beginnen und hierbei sollte man sich überlegen, welche Sehenswürdigkeiten nicht verpasst werden sollten.

Als eines der wichtigsten Wahrzeichen der USA kann die Freiheitsstatue genannt werden, aber auch das weiße Haus in Washington ist ein sehr beliebtes Motiv für tolle Urlaubsfotos.

Ein Reiseland wie die Vereingten Staaten hat viele beeindruckende Naturschönheiten zu bieten und so sollten auf der Sehenswürdigkeitsliste für den Urlaub auch der Grand Canyon und die Niagarafälle stehen oder auch eienr der großen Nationalparks wiue der Yellowstone.

Kommen dazu noch Mount Rushmore, Ellis Island oder Disney World und zieht es den Urlauber nach New York, Los Angeles oder Las Vegas, dann kann die Rundreise durch die USA zu einem unvergesslichen Urlaubserlebnis werden. Rundreisen USA


Pauschalreisen & LastMinute Reisen