Reisenews - Interessantes für den nächsten Urlaub

Aktuelle Reisetipps und Reisetrends




Forstgut Schmalhorn mit neuer Website




Das Forstgut Schmalhorn aus Winsen (Aller) geht mit neuer Website www.forstgut-schmalhorn.de an den Start.

Uns - der Familie Lindhorst - liegen die Themen Naturschutz und Nachhaltigkeit schon seit vielen Jahren sehr am Herzen. Aus diesem Grund haben wir in unserer Heimat einen landwirtschaftlichen Betrieb im Naturpark Südheide geschaffen.

Auf unseren Acker- und Grünflächen sowie den Wäldern demonstrieren wir, wie eine naturnahe Bewirtschaftung funktionieren kann. Für uns ist das Forstgut eine Herzensangelegenheit, für die wir uns aus eigenem Antrieb engagieren.

Erfahren Sie mehr unter www.forstgut-schmalhorn.de

Keywords:Forstgut,Schmalhorn

adresse
von: ChristianDierks     weiterlesen...



Neues Quartier in Mannheim-Käfertal


Neues Zuhause für Familien und Paare

Das Neubauprojekt Mannheim-Käfertal mit 54 Reihenhäusern und 24 Wohnungen ist komplett vermietet. INDUSTRIA WOHNEN hatte die Projektentwicklung 2016 vom Heidelberger Bauträger und Immobilienprojektentwickler EPPLE erworben. Das Projekt in Mannheim wurde anschließend planmäßig in drei Bauabschnitten realisiert. Die EPPLE GmbH hat ebenfalls erfolgreich die Vermietung übernommen.
Bevor auf dem Grundstück in der Sibylla-Merian-Straße/Korbnagel/Neues Leben dringend benötigter Wohnraum geschaffen wurde, befand sich dort eine seit Jahren nicht mehr genutzte Schule. Heute haben in dem neuen Quartier, das von Krieger Architekten entworfen wurde, Familien mit 63 Kindern und Paare aller Generationen ein neues Zuhause gefunden. Mit ihrer geringen Höhe von nur zwei bis drei Geschossen fügen sich die Gebäude bestens in die Umgebung ein. Durch die unterschiedlichen Geschosshöhen und die differenzierte Anordnung der Gebäude wirkt das neue Quartier lebendig und abwechslungsreich.
Drei grüne Pocketparks sorgen für eine erholsame Umgebung. Weitere Informationen finden sich unter www.eppleimmobilien.de

Keywords:EPPLE, Vollvermietung, Wohnungen, Reihenhäuser, Projektentwicklung, Quartier, Mannheim

adresse
von: SabineScheltwort     weiterlesen...



Der Markt für Reisemobile boomt seit Jahren,


Camper4all löst endlich ein großes Problem-!

"Wir haben ein Ziel, und wir fahren los!" Die Branche der Reisemobile gehört zu den am schnellsten wachsenden Branchen der letzten Jahren in Deutschland. Doch seit den 1980er Jahren hat sich in der Vorgehensweise beim Verkauf und der Kundenberatung wenig getan.

Ein Markt, der extrem schnell wächst und boomt, erfordert keine große Umstellung der Vertriebsstrategie - auf Messen werden regelmäßig die neuesten Mobile angepriesen und dann beim Händler verkauft. Denkt man.

Es gibt die unterschiedlichsten Varianten und Kombinationen. Aktuell gibt es über 1.300 unterschiedliche Modelle die am deutschen Markt verfügbar sind, aber keine Angst alle sind noch in den unterschiedlichsten Ausstattungsvarianten verfügbar. Ein Angebot, das für viele Kunden und Neukäufer unübersichtlich ist, gar überfordert. Ein weiteres Thema ist die Transparenz beim Händler: So gibt es Fahrzeuge aus der Vermietflotte, Lagerfahrzeuge und Fahrzeuge, die selbst konfiguriert werden müssen. Gerade bei den vorkonfigurierten Lagerfahrzeugen können Kunden viel Geld sparen - nur wird ihnen diese Information meist vorenthalten.

Als großer Campingfan ist Joachim bereits seit vielen Jahren als Berater in der Reisemobilbranche tätig. "Alle Freunde und Bekannte wollen schon seit Jahren Tipps von mir, worauf Sie beim Kauf eines Mobils achten müssen, welche Ausstattung wertbeständig ist und welche Grundrisse am besten geeignet sind", so Ackermann.

Mit Camper4all verknüpfen wir das über die Jahre gesammelte Wissen und die Erfahrung von Joachim Ackermann mit den technischen Daten, Kundenbewertungen, Testberichten sowie Verfügbarkeiten.

Dieses Wissen fließt direkt in unseren Fahrzeugberater um Transparenz in den Produkt und Angebots Dschungel zu bringen. Potentielle Käufer haben so die Chance einer unabhängigen Bedarfsanalyse, können die Angebote am Markt besser einsehen, unabhängig vergleichen und haben gleichzeitig die Möglichkeit, Empfehlungen zu bekommen." Aktuell gibt es in Deutschland bei den Händlern über 16.000 neue Lagerfahrzeuge, die auf einen passenden Käufer warten. Unser Ziel ist es, die Händler dabei zu unterstützen, diese Fahrzeuge so anzubieten, dass die den Bedürfnissen der Interessenten entsprechen. Was bisher von den Händlern manuell durchgeführt wurde, ist bei Camper4all automatisiert und speziell an die verschiedenen Interessengruppen angepasst. Händler haben hier die Möglichkeit, ihre Fahrzeuge zielgruppengerecht anzubieten.

"Ein Best Match entsteht für den Kunden und nicht für den Handel", so Ackermann.


Gegründet wurde die Plattform von Joachim Ackermann, er ist schon seit einigen Jahren als freier Berater von Reisemobilen unterschiedlicher Marken auf Messen und bei Händlern unterwegs und kennt die Bedürfnisse und Fragen der Kunden wie kaum ein anderer. Neben Ackermann ist auch die Digitalagentur 4EVERGLEN aus Waiblingen um Michael Gnamm am Startup Camper4all beteiligt.

Keywords:Reisemobile / Touristik / Mobile / Campervan / Kastenwagen / Alkoven

adresse
von: MichaelGnamm     weiterlesen...



Enchanting Travels: Fünf Luxus Eco Resorts für nachhaltiges und komfortables Reisen




Der Natur ganz nah sein, neue Landschaften in exotischen Ländern entdecken und dabei den Stress und die Hektik des Alltags vergessen. Und das mit dem guten Gefühl, die Umwelt zu respektieren und einen Beitrag zur Stärkung der lokalen Gemeinschaften zu leisten. Luxus Eco Resorts sind die perfekte Wahl für einen sorglosen und luxuriösen Urlaub fernab des Massentourismus. Der Spezialreiseveranstalter Enchanting Travels hat fünf der weltweit schönsten Luxus Eco Resorts zusammengestellt, die ein nachhalti-ges und gleichzeitig komfortables Urlaubserlebnis ermöglichen.
Weitere Informationen und Luxus Eco Resorts gibt es unter: https://www.enchantingtravels.de/reise-blog/top-10-luxus-eco-resorts/

Umgeben von Kultur - Tierra Chiloe in Chile, Südamerika
Chiloe ist die zweitgrößte Insel Südamerikas. Bunte Holzkirchen, allesamt UNSECO Welterbestätten, und auf Stelzen gebaute Fischerboote sprenkeln farbenfroh die Land-schaft der grünen Insel. Das Tierra Chiloe mit seinen zwölf Zimmern bietet dank seiner Lage auf einem Hügel des Chiloe-Archipels eine wunderbare Aussicht. Bei dem Hotel wurde auf Nachhaltigkeit, u. a. durch die Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen, besonders viel Wert gelegt, zudem wird die lokale Bevölkerung eingebunden: Nachhalti-ger Tourismus bringt Arbeit und wirtschaftlichen Wachstum für die Einheimischen - ohne dabei der Umwelt zu schaden.
14 Tage "Chile Luxusreise: Traumhaft mit Tierra" mit Aufenthalt im Tierra Chiloe Hotel gibt es ab EUR8.060 pro Person unter: https://www.enchantingtravels.de/reisen/suedamerika-reise/chile-traumhaft-mit-tierra/

Inmitten der Natur - Six Senses Yao Noi in Thailand, Südostasien
Die thailändische Insel Koh Yao Noi ist ein echter Geheimtipp. Wunderschöne Strände, beeindruckende Felsenlandschaften und scheinbar unendliche Reisfelder versprechen Luxusurlaub fernab des Massentourismus. Inmitten einer ehemaligen Kautschukplantage befindet sich das Six Senses Yao Noi. Das umweltfreundliche Resort setzt sich aus 56 freistehenden Villen zusammen, die alle mit Infinity- bzw. Terrassen-Pools ausgestattet sind. Die weitläufige Anlage beherbergt eine beeindruckende Flora und Fauna, darunter viele riesige Bäume der ehemaligen Plantage.
Das Six Senses Yao Noi entdecken bei der 18-tägigen Rundreise "Himalaya und Inselpa-radies - Bhutan & Thailand Luxusreise" ab EUR8.415 pro Person unter: https://www.enchantingtravels.de/reisen/asien-reise/himalaya-und-inselparadies-bhutan-thailand-luxusreise/

Hoch in den Bäumen - Treehouse Hideaway in Bandhavagarh, Nordindien
Ein ganz besonderes Übernachtungserlebnis bietet das Treehouse Hideaway. Die luxu-riös ausgestatteten Zimmer wurden allesamt auf Stelzen gebaut und fügen sich nicht zuletzt aufgrund ihrer nachhaltigen Bauweise aus Teakholz nahtlos in die natürliche Um-gebung ein. Von der privaten Aussichtsplattform aus lassen sich im Schutz der Baum-kronen zahlreiche Tiere in der freien Wildbahn des Bandhavagarh-Nationalparks be-obachten. Über 200 Vogelarten und sogar Tiger und Leoparden können hier in aller Ruhe entdeckt und bestaunt werden.
Weitere Informationen zu Übernachtungen in Baumhaushotels gibt es unter: https://www.enchantingtravels.de/reise-blog/uebernachten-im-baumhaus-baumhotel/

Romantisch am Lagerfeuer - The Highlands Hotel in Tansania, Ostafrika
Glamping Camps ermöglichen authentische Naturerfahrungen ohne Verzicht auf Luxus. Die stilvoll eingerichteten Zelte des The Highlands Hotel erinnern an die traditionellen Hütten der Massai und ermöglichen durch große Panoramafenster Blicke auf endlose Weiten. Die Unterkunft ist zudem besonders umweltschonend, denn hier wird Regen-wasser aufgefangen und Solarenergie genutzt. Auch der Spaß kommt hier nicht zu kurz: Tagsüber können aufregende Pirschfahrten, Wanderungen und Ausflüge unternommen werden. Abends erwartet Besucher ein romantisches Lagerfeuer vor dem Zelt.
Weitere Informationen zum Thema Glamping gibt es unter: https://www.enchantingtravels.de/reise-blog/glamping-natur-mit-glamour-4/

Direkt am See - Nkwichi Lodge in Malawi, Südostafrika
Der Malawi-See ist der drittgrößte See Afrikas und beherbergt in seinem hellgrünen, lichtdurchfluteten Wasser über eintausend Fischarten. Die Nkwichi Lodge ermöglicht romantische Nächte mit Blick auf das schimmernde Gewässer und Übernachtungen direkt unter den Sternen. Ein perfektes Naturparadies zum Entspannen, für idyllische Wanderungen und sportliche Aktivitäten wie Segeln, Sportfischen und Kajakfahren. Be-sonderer Wert wird auch bei diesem Resort auf Nachhaltigkeit gelegt: Nkwichi arbeitet mit dem Manda Wilderness Project zusammen, das die örtlichen Gemeinschaften beim Umweltschutz unterstützt.
15 Tage "Malawi, Sambia und Mosambik: Safari, Malawisee und Strand" mit drei Über-nachtungen in der Nkwichi Lodge gibt es ab EUR6.754 unter: https://www.enchantingtravels.de/reisen/afrika-reise/malawi-sambia-und-mosambik-safari-malawisee-und-strand/

Keywords:Enchanting Travels, Luxus Eco Resorts, nachhaltiges Reisen, umweltbewusst Reisen, Afrika, Asien, Thailand, Südamerika, Glamping, Baumhaushotel, umweltfreundliche Hotels

adresse
von: ScottCrouch     weiterlesen...



TTPCG ® machte Candela und Alonso zu glücklichen Menschen




Donnybrook, Dublin, 18.07.2019 - Für Alonso Ruiz aus Vigo, einer Stadt an der Nordwestküste Spaniens, war es ein riesen Glück, eine Internetanzeige vom TTPCG ® Dating Services im Mai 2014 gesehen zu haben, so sagt der sympathische Spanier heute. Nachdem sich der damals 23-jähige Alonso von seiner Lebensgefährtin trennte, sehnte er sich nach einer soliden Partnerschaft. Aus diesem Grund füllte er das Formular in der Partnerschaftanzeige aus und war gespannt, was passiert.

Pablo Gonzales war der persönliche Kontakt zu TTPCG ®

Nach wenigen Tagen meldete sich Singleberater Pablo Gonzales aus Ourense einer Stadt im Nordwesten Spaniens am Rio Mioo in der Autonomen Region Galicien. Alonso wunderte sich darüber, dass kein Ansprechpartner in der Nähe von Vigo vorhanden war. Ourense ist immerhin über 100 Kilometer von Vigo entfernt. Diese Tatsache stellte für Pablo kein Problem dar und er freute sich darauf, Alonso in Vigo zu besuchen. Alonso war Pablo bei seinem Besuch sofort sympathisch. Die Methode, wie TTPCG ® arbeitet, fand der Informatiker spannend und die Methode war für Alonso als Informatiker nachvollziehbar. Nach dem interessanten und für Alonso recht informativen Beratungsgespräch wurde er Nutzer der Dienste von TTPCG ®. Zwei Tage später bekam Alonso seinen ersten Partnervorschlag. Die aus den Diagrammen ersichtliche Übereinstimmung beider Persönlichkeiten faszinierte den damals 23-jährigen. Auf das erste Treffen mit Candela Diaz war er sehr neugierig. Die damals 21-jährige wohnte auch in Vigo und studierte an der dortigen Hochschule Umwelttechnik. Schon beim dritten Rendezvous war der Studentin und dem Informatiker bewusst, dass sie zusammen bleiben wollen. Der eine sprach aus, was der andere gerade dachte.

Wo werden wir mal leben?

Candela wohnte nur wegen ihres Studiums in Vigo. Ihre Heimat ist Bilbao eine von grünen Bergen umgebene Industrie- und Hafenstadt im Norden Spaniens. Dort besitzen die Eltern eine grosse Firma für Umwelttechniken. Damit war klar, dass Candela nach dem Studium wieder nach Hause zurück geht, um im elterlichen Betrieb zu arbeiten. Zwischen Vigo und Bilbao beträgt die Entfernung immerhin fast 700 Kilometer. Das alles passierte im Jahr 2014.

Heirat und ein neuer Job für Alonso

Im Jahr 2016 beendete Candela ihr Studium erfolgreich und zog wieder nach Bilbao. Alonso suchte eine passende Stelle in Bilbao, damit er seiner Candela folgen kann. Candela hatte damals bereits ein eigenes Haus in Bilbao-Abando, welches sie von den Grosseltern geschenkt bekam. Damit war das Wohnen für das Liebespaar kein Problem. Aber bei den künftigen Schwiegereltern im Betrieb zu arbeiten, kam für Alonso nicht in Betracht. Bei der Suche nach einer neuen Arbeit fiel ihm mal wieder eine Werbung der TTPCG ® auf. Diesmal keine Partnerschaftsanzeige, sondern TTPCG ® suchte in der Region Santander, Torrevieja, Bilbao, Pamplona einen Franchisenehmer als Singleberater. Er überlegte hin und her und füllte wieder mal ein TTPCG ® Kontaktformular aus. Candela bestärkte ihren Schatz, dies zu tun. Im Mai 2018 haben Candela und Alonso geheiratet. Es wurde eine Traumhochzeit in Burgos, über die Verwandte und Freunde noch heute ins Schwärmen kommen. Da das Brautpaar streng erzogene Katholiken sind, fand die Trauung in der Kathedrale von Burgos statt. Inzwischen hat Alonso Ruiz im Tim Taylor Team schon einige glückliche Partnerschaften gestiftet. Dass Alonso hundert Prozent von den TTPCG ® Leistungen überzeugt ist, steht ausser jeder Frage. Übrigens, es ist wieder ein TTPCG-Baby unterwegs, das sein Leben der Arbeit von TTPCG ® verdankt. Candela Ruiz ist im 3. Monat schwanger.

Sie haben einen Pressebericht des Autors Cathal O'Reilly care of PARTNER COMPUTER MARKETING LIMITED Donnybrook Dublin Ireland gelesen. Vielen Dank dafür!

Keywords:Franchise, TTPCG, Hochzeit, Alonso Ruiz, Singleberater, Center Manager Rolf Lüdicke, Tim Taylor Group

adresse
von: JohnMiller     weiterlesen...



Matratzenschoner, der wasserdicht und atmungsaktiv ist?




Wenn es zu wasserdichten Matratzenschoner kommt, ist einer der Probleme immer, dass sie luftdicht sind, was bedeutet, dass sie vollkommen undurchlässig sind. Obwohl das schon ganz gelegen kommt, wenn es um Verschüttetes oder Bettmilben und Staubmilben geht, kann das auch heißen, dass, wenn Sie sich auf ihr Bett für eine ruhige Nacht legen, könnte überflüssige Luft noch im Bett gefangen sein, die dann durch ihre Körperwärme erhitzt wird, und das wiederum führt dazu, dass ihnen ganz warm wird und Sie dann nicht mehr komfortabel schlafen können. Dieses Problem ist besonders schlimm wenn man bettlägerig ist, oder wenn man viel Zeit im Bett verbringen muss, da die Luft, die im Bett gefangen ist, zum vermehrten Auftreten von Hitzeausschlägen oder Druckgeschwüren führen kann.

Victoria Linen hat neulich einen Matratzenschoner auf den Markt gebracht, der die Lösung für solche Probleme sein könnte. Wir benutzen TENCEL, um einen Matratzenschoner herzustellen, der wasserdicht, hypoallergen und atmungsaktiv ist. TENCEL ist ein besonderer Stoff, und da er aus Holzschliff produziert wird, ist er 100% natürlich, luftdurchlässig, dazu noch hypoallergen und zu 100% wasserdicht!

So wie mit allen Produkten von uns ist der Schoner sowohl in der Standardgröße, als auch für längere, größere oder sogar für verstellbare Betten erhältlich, sozusagen gibt es jede Bettbreite, -Länge oder -Tiefe. Gehen Sie auf www.victorialinen.de um mehr Informationen zum Onlinekauf zu erhalten.

Keywords:bettwäsche,Matratzenschoner,Wasserfester,bettlaken,spannbettlaken,Maßanfertigung,Bettlakengrößen

adresse
von: ClaireFallon     weiterlesen...



Urlaub mit Unterstützung vom Finanzamt für Menschen mit Behinderung


Onlineportal SteuerGoldies von Wolters Kluwer

Mannheim, 18. Juli 2019. Menschen mit Behinderung, die bei Reisen auf eine Begleitperson angewiesen sind, können deren Reisekosten in der Steuererklärung angeben und so Geld sparen. Worauf Betroffene achten müssen, um eine maximale Erstattung zu erzielen, erklären die Experten des Onlineportals SteuerGoldies, Teil des Informations- und Lösungsanbieters Wolters Kluwer Tax & Accounting.
Für einen ständig auf Hilfe angewiesenen Menschen mit Behinderung bleibt eine Reise oft ein Traum. Häufig können sie nur in Urlaub fahren, wenn sie sich von einer Pflegeperson begleiten lassen. Die dadurch entstehenden Mehrkosten können im Rahmen der Steuererklärung bei den sogenannten außergewöhnlichen Belastungen geltend gemacht werden. "Dann sind bis zu 767 Euro für höchstens eine Urlaubsreise im Jahr abziehbar - und zwar zusätzlich zum Behinderten-Pauschbetrag", erklärt Maike Backhaus, Redakteurin beim Online-Portal SteuerGoldies.de. Zu den Kosten für eine notwendige Reisebegleitung zählen jedoch nur die zusätzlichen Aufwendungen. Deshalb sind die für die Begleitperson anfallenden Kosten aufzuteilen: Reisekosten für Unterkunft, Verpflegung sowie Fahrt bzw. Flug dürfen geltend gemacht werden, während das Entgelt für die tägliche Pflege und Betreuung bereits mit dem Behinderten-Pauschbetrag abgegolten und daher an dieser Stelle nicht erneut abziehbar ist.

Problematisch: Ehe- oder Lebenspartner als Begleitperson
Übernimmt eine "fremde" Person die Begleitung, ist der Abzug der Kosten unproblematisch. Skeptisch wird der Fiskus, wenn es sich bei der Begleitperson um den Ehe- oder Lebenspartner handelt. Der Finanzbeamte verweigert dann oft den Abzug der Kosten mit dem Argument, dass der Partner aus eigenem Interesse an der Reise teilgenommen hat. Doch selbst dann lässt sich unter Umständen noch sparen: Sind für die Begleitperson aufgrund der Behinderung höhere Kosten angefallen, dann sollten diese als außergewöhnliche Belastungen geltend gemacht werden, rät die Steuer-Expertin. Denn solche Kosten gelten als behinderungsbedingter Mehrbedarf, den der Bundesfinanzhof, das höchste deutsche Finanzgericht, auch bei einer gemeinsamen Reise von Ehepartnern zum Abzug zulässt.

Wichtige Formalien für den Nachweis
Um die Kosten abzusetzen, muss die Notwendigkeit ständiger Begleitung mit einem amtsärztlichen Attest nachgewiesen werden, das unbedingt vor Antritt der Reise ausgestellt worden sein muss. Die Vorlage des Schwerbehindertenausweises reicht aus, wenn dort das Merkzeichen "H" oder "G" und zusätzlich das Merkzeichen "B" sowie der Hinweis "Die Notwendigkeit ständiger Begleitung ist nachgewiesen" eingetragen sind. Generell raten die SteuerGoldies-Experten: Wer unsicher ist, ob bestimmte Kosten abziehbar sind, sollte trotzdem die erforderlichen Belege sammeln und den Antrag stellen. Einen Versuch ist es immer wert!

SteuerGoldies.de: Im Rentenalter keine unnötigen Steuern zahlen!
Auf SteuerGoldies.de finden Rentner praktische Tipps, Rechner und Softwarelösungen rund um die Themen Steuern und Geld im Alter. Die Experten der Akademischen Arbeitsgemeinschaft, Teil des Informations- und Lösungsanbieters Wolters Kluwer Tax & Accounting, adressieren mit dem Online-Portal SteuerGoldies.de die speziellen Bedürfnisse von Menschen im besten Alter: Mit einem praktischen Rentenrechner können sie ganz einfach selbst ermitteln, ob sie eine Steuererklärung abgeben müssen. Bei Bedarf können sie die vielfach ausgezeichnete Software SteuerSparErklärung für Rentner direkt herunterladen, um ihre Steuererklärung schnell, einfach und mit maximaler Steueroptimierung zu erledigen.

Keywords:Begleitperson, Menschen mit Behinderung, Urlaub, Steuern, Steuerstattung

adresse
von: FriedrichKoopmann     weiterlesen...



Das neue DriveLock 2019.1 Release ist jetzt verfügbar


Updates betreffen: Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit, DriveLock Operations Center, Microsoft BitLocker und vieles mehr

München, 18.07.2019 - DriveLock veröffentlicht das neue Release 2019.1 mit zahlreichen Erweiterungen und Verbesserungen. Zu den Neuerungen gehören eine optimierte Verwaltung von BitLocker, die einfachere Verteilung von Richtlinien sowie das neue und anwenderfreundliche DriveLock Operations Center. Die neue Version bietet zahlreiche Weiterentwicklungen in den Bereichen Applikations- und Gerätekontrolle, Verschlüsselung und Sicherheit und vereint die Elemente Data Protection, Endpoint Protection, Endpoint Detection & Response sowie Identity & Access Management.

"Wir erweitern unsere Lösung kontinuierlich vor dem Hintergrund des Zero Trust Sicherheits-Modells, das nach der Maxime "Never trust, always verify" arbeitet", sagt Anton Kreuzer, CEO von DriveLock. "Diese Version bietet u.a. Verbesserungen für die Bereiche Applikations- und Schnittstellenkontrolle und vereinfacht das Management von Microsoft BitLocker. Bestehende BitLocker-Konfigurationen können beispielsweise auf Knopfdruck in das DriveLock Management integriert werden."

Die Version 2019.1 kommt zudem mit dem neuen DriveLock Operations Center (DOC) auch für on-premise Kunden. Die moderne web-basierte Oberfläche bietet Möglichkeiten zur Verwaltung und Visualisierung. Mit den sofort einsatzbereiten Dashboards sind Unternehmen stets über den aktuellen Zustand in ihrer Umgebung informiert und führen Managementaufgaben einfach und zentral durch.

Eine verbesserte Anwenderfreundlichkeit erleichtert das Arbeiten mit DriveLock im operativen Umfeld. Gruppenspezifische Konfigurationen lassen sich flexibel und präzise auf den Endpoints bereitstellen. Die schlanke Steuerung der Zugehörigkeiten zu sowohl statischen als auch dynamischen Gruppen erlaubt eine zielgruppengenaue Verteilung von Richtlinien.

Mit dem Release 2019.1 aktualisiert DriveLock auch die Managed Security Services, so dass Kunden, die sich für eine voll gemanagte IT-Sicherheitslösung entscheiden, ebenfalls von allen Funktionen profitieren.

Keywords:DriveLock, IT-Sicherheit, Cybersicherheit, Cloud, Lösung, Managed Service, Release

adresse
von: EbruÖzalan     weiterlesen...



Live-OP mit Heavy Metal und KI


Workshop Einschnitte - Einblicke, Thema "Intelligente Dauerimplantate"

(Stuttgart/Tübingen) - In der Workshopreihe "Einschnitte - Einblicke, Medizintechniker und Ärzte im Dialog" standen im Juli 2019 "Intelligente Dauerimplantate" auf dem Operationsplan. Während live operiert wurde, erhielten die Medizintechniker im Institut für Klinische Anatomie und Zellanalytik die Gelegenheit, intensiv mit Ärzten über neue Ideen für Instrumente und Verfahren zu diskutieren. Außerdem zeigte sich, dass intelligente Dauerimplantate ein spannendes Thema für künstliche Intelligenz (KI) sind.

An den "Intelligenten Dauerimplantaten" waren diesmal vom Universitätsklinikum Tübingen unter anderem Prof. Dr. Hubert Löwenheim, Ärztlicher Direktor der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Dr. Tobias Krüger, Bereichsleiter Elektrochirurgie der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Prof. Dr. Alireza Gharabaghi, Leiter des Lehrstuhls Funktionelle und Restaurative Neurochirurgie sowie Dr.-Ing. René von Metzen, Bereichsleiter Biomedizin und Materialwissenschaften des Naturwissenschaftlichen und Medizinischen Instituts an der Universität Tübingen (NMI) beteiligt. Prof. Dr. Bernhard Hirt, Ärztlicher Direktor des Instituts für Klinische Anatomie und Zellanalytik, führte wieder als Gastgeber durch die Veranstaltung und moderierte die intensive Diskussion.

Finger in der Wunde
Die Teilnehmer saßen direkt im OP, als die Ärzte unter anderem ein Cochlea-Implantat einsetzten und anschließend bei einem - simulierten - akuten Herzstillstand eine Herz-Lungen-Maschine anschlossen. Da die tiefe Hirnstimulation nur am wachen Patienten demonstriert werden kann, wurde außerdem ausnahmsweise ein Video eingespielt, das die OP an einer Patientin mit Parkinson-Erkrankung vorführte. Wie erwartet, legten die Mediziner auch bei diesem Workshop wieder - sprichwörtlich und real - den Finger in die Wunde und demonstrierten, welche Probleme im täglichen OP-Alltag auftreten können.

Welten zusammenführen
Für die Implantation eines Cochlea-Implantates werden beispielsweise Instrumente benötigt, mit denen sich der Chirurg in den winzigen Strukturen des Innenohrs präzise vorarbeiten kann. Dies gilt auch für die tiefe Hirnstimulation, für die, umgangssprachlich, ein Hirnschrittmacher in Form von Elektroden bis zu 10 Zentimeter tief ins Gehirn eingeführt wird. Auch hier ist die Herausforderung für den Operateur, diesen zielgenau zu platzieren ohne umliegendes Gewebe zu schädigen. Gewünscht sind also Instrumente, die gleichzeitig stabil und flexibel sind, sowohl zielgerichtet ins Gewebe eindringen und sich gleichzeitig sanft um Kurven legen können und außerdem Daten während und nach der OP übertragen. Diese Eingriffe zeigten einmal mehr, dass in der Medizintechnik nach wie vor mit "heavy metal" wie beispielsweise dem stereotaktischen Metallrahmen gearbeitet wird, um den Schädel zu fixieren. Aber gleichzeitig werden diese seit Jahrzehnten angewendeten Geräte im OP mit zahlreichen Hightech-Anwendungen wie Sensoren etc. kombiniert. Der Mediziner muss diese Welten zusammenführen. Und manchmal gelingt ihm dies nur mit Hilfe eines Blattes und eines Stiftes, wenn er beispielsweise die Signale der Nerven akustisch "ausliest" und auswertet.

Energieversorgung
Für Implantate, die teilweise über Jahre im Körper verbleiben, wie Hörgeräte oder Herzschrittmacher, ist die Energieversorgung ein Dauerthema. Ob Induktion, wie beim Cochlea-Implantat, oder Batterien für den Schrittmacher, perfekte Lösungen sind noch nicht gefunden, obwohl die Wissenschaftler daran intensiv forschen, wie Dr.-Ing. René von Metzen vom NMI betonte. Nur kurz - maximal 30 Tage - verbleiben dagegen die Kanülen und Schläuche im Körper, die im Falle eines akuten Herzstillstandes eingebracht werden müssen, um eine künstliche Herz-Lungenunterstützung zu starten. Unter größtem Zeitdruck legt das Notfallteam an einem Präparat Zugänge zu den Gefäßen und installiert ein komplexes Schlauchsystem, das unter anderem das Blut ausleitet, um es mit Sauerstoff angereichert wieder in den Körper zurückzuleiten. Hier wünschen sich die Ärzte Implantate mit intelligenter Sensortechnik, die kontinuierlich den Druck in den Arterien messen, sowie Punktionsnadeln, die den Puls überwachen. Letztlich geht es um wenige Minuten, die entscheidend sind. Je einfacher und sicherer die Technik ist, umso schneller kann sie angewendet werden und Leben retten.

Künstliche und humane Intelligenz
Immer wieder wünschen sich die Ärzte daher Implantate, die Funktionen selbständig überwachen und bei Bedarf auch steuern. Hier ist künstliche Intelligenz (KI) gefragt, die in der Veranstaltung durch Frank Trautwein, Konsortialführer des BMWi-Förderprojekts KIKS, vertreten war. Ziel von KIKS (Künstliche Intelligenz für Klinische Studien) ist die Entwicklung eines digitalen Ökosystems, das die wissenschaftliche Analyse von Behandlungsverläufen mit Hilfe von künstlicher Intelligenz in den klinischen Alltag integriert. KI soll die humane Intelligenz des Arztes dort unterstützen, wo das menschliche Gehirn an Grenzen kommt; also insbesondere dann, wenn es um die Verarbeitung und die Analyse von Daten- bzw. Bildmengen in großer Anzahl oder aus unterschiedlichen Bereichen geht.

Fakten und Förderung
"Ärzte erzählen oft nicht von den Problemen", ist das Fazit eines Teilnehmers. "Man muss als Ingenieur aber sämtliche Rahmenbedingungen einer OP kennen, um die passenden Instrumente entwickeln zu können." Genau diese Fakten liefert die Workshop-Reihe "Einschnitte - Einblicke", die die BioRegio STERN Management GmbH gemeinsam mit dem Interuniversitären Zentrum für Medizinische Technologien Stuttgart - Tübingen (IZST) und dem Verein zur Förderung der Biotechnologie und Medizintechnik e. V. seit 2016 organisiert. Und den Einwand, dass neue Ideen in Unternehmen nicht umgesetzt werden können, weil sie nicht ins Portfolio passen oder keine Gelder dafür eingeplant sind, konnte Mitveranstalter Dr. Klaus Eichenberg, Geschäftsführer der BioRegio STERN Management GmbH, sogleich entkräften: "Wir bieten im Rahmen des Projektes "biohymed" den Unternehmen finanzielle Förderung zur Entwicklung ihrer innovativen Produkte und Verfahren an." Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt biohymed als ZIM-Kooperationsnetzwerk. Gemeinsam mit Universitäten, Kliniken und wissenschaftlichen Instituten aus der Region sowie kleinen bzw. mittelständischen Unternehmen als Projektpartner soll dadurch die Biologisierung der Medizintechnik vorangetrieben werden. Weitere Unternehmen werden daher im Rahmen des Projektes zielgerichtet unterstützt, um bei Bedarf ebenfalls erfolgversprechende Anträge für Forschung und Entwicklung beim ZIM einreichen zu können.

Keywords:BioRegio STERN Management GmbH, Dr. Klaus Eichenberg, Einschnitte - Einblicke, Implantate, Dauerimplantate, Anatomie, Universität Tübingen, Medizintechnik

adresse
von: AnjaPätzold     weiterlesen...



Mit travellair ohne Mehrkosten klimaneutral verreisen




travellair ist das neue, klimaneutrale Reiseportal für alle, die trotz Klimawandel nicht auf Flugreisen verzichten wollen. Für jede Reise, jeden Flug und jede Hotelübernachtung, die über travellair.de gebucht werden, erhält das Unternehmen eine Provision, von der bis zu 75 Prozent in die weltweite Aufforstung investiert werden. Dem Reisenden entstehen, im Gegensatz zu anderen Kompensationsmodellen, keine Mehrkosten - er zahlt den regulären Preis des Anbieters. Dank Kooperationen mit einigen der größten Reiseanbieter im deutschen Markt, u.a. booking.com, flüge.de, l'tur, Öger Tours, TUI Cruises, Meiers Weltreisen und lastminute.de, bietet travellair eine große Auswahl an Reisen, Flügen und Hotelübernachtung aller Preisklassen rund um den Globus.

Wer reist, schadet dem Klima. Wie sehr, dass haben Forscher der University of Sydney nun herausgefunden. Ihrer Studie zufolge ist der Tourismus für circa 8 Prozent der weltweiten Treibhausgasemission verantwortlich. Allein deutsche Urlauber verursachen jährlich bis zu 329 Millionen Tonnen CO2-Äquivalent (weitere Informationen). Trotzdem wollen viele Menschen nicht auf ihren Jahresurlaub in der Ferne oder den Wochenendtrip nach London, Paris oder Rom verzichten - für sie bietet travellair eine kostenlose und klimaneutrale Lösung:

travellair kooperiert mit zahlreichen Reiseanbietern und erhält eine Provision für jede Buchung, die nachweislich über die Website travellair.de getätigt wurde. Von dieser Provision werden 50 Prozent in die weltweite Aufforstung investiert. Die gepflanzten Bäume entziehen der Atmosphäre mittel- und langfristig große Mengen CO2, so dass die durch die Reise entstandenen Emission in den meisten Fällen überkompensiert wird. Die einzige Voraussetzung ist, dass die Buchung über einen Klick auf einen Banner oder ein Angebot auf travellair.de gestartet wird und Cookies akzeptiert werden. Nur so kann die Buchung korrekt zurückverfolgt werden.

Auch Hotelübernachtungen und Flüge können über travellair.de gebucht werden. Dazu kooperiert das Unternehmen mit dem Weltmarktführer für Hotelübernachtungen booking.com. Für jede Übernachtung, die über die Website travellair.de gebucht wird, wird ein Baum gepflanzt. Für jeden gebuchten Flug - Partner ist flüge.de - investiert travellair sogar 75 Prozent seiner Provision in die Aufforstung und pflanzt dafür circa 5 Bäume.

travellair ist somit der erste Anbieter im deutschen Raum, der es seinen Kunden ermöglicht, ohne Mehrkosten klimaneutral in den Urlaub zu fliegen. Dafür verzichtet das Unternehmen auf die Hälfte seines Umsatzes und investiert diese in die weltweite Aufforstung. "Natürlich müssen auch wir essen, unsere Miete und andere Kosten bezahlen. Die Idee hinter travellair ist es aber nicht, möglichst schnell möglichst viel Geld zu verdienen, sondern alles dafür zu tun, dass wir unseren Kindern und Enkeln eine lebenswerte Welt hinterlassen. Dafür verzichten wir gern auf das Geld", sagt Johannes Kröger, Gründer von travellair. Man könnte das Geld in alle möglichen Projekte investieren, warum es gerade Aufforstung geworden ist? Weil sie die effektivste Maßnahme gegen den Klimawandel ist. Das haben Wissenschaftler des ETH Zürich erst kürzlich in einer Studie nachgewiesen (zur Studie). Für bis zu ein Drittel mehr Wälder, das entspricht circa 900 Millionen Hektar, sei laut den Forschern Platz auf der Erde. Diese könnten bis zu 205 Milliarden Tonnen CO2 speichern. Voraussetzung sei allerdings, dass schnell gehandelt wird, da die Bäume Zeit bräuchten, um heranzuwachsen und ihr volles Speicherpotenzial zu entfalten. Schnell handeln - das entspricht ganz dem Gedanken von travellair. Von der ersten Idee bis zum Go Live der Homepage vergingen gerade einmal 5 Wochen. "Jeder Tag, den wir nichts tun, ist ein verlorener Tag für zukünftige Generationen. Manchmal muss man halt einfach machen."

Keywords:Klimawandel, CO2-neutral, Umweltschutz

adresse
von: JohannesKröger     weiterlesen...



Loungegefühl und Pendelleuchten


die neue Sauna-Wohnlichkeit von KLAFS

Die Sauna ist wohnlich geworden. Sie muss nicht mehr nur hervorragend funktionieren und verarbeitet sein, sondern ist zum Blickfang im Herzen unserer Wohnbereiche avanciert. Mit seinen neuen Top-Modellen hat KLAFS quasi das Paradigma der neuen Behaglichkeit entwickelt: Eine Sauna, die Lounge-Feeling versprüht und dabei so schön ist, dass sie uns regelrecht umfängt mit ihrer, ja...zum Beispiel AURA.

Wer durch die großzügigen Glasfronten der Sauna AURA blickt, traut erstmal seinen Augen nicht: Hängen da wirklich zwei....Pendelleuchten? Direkt über dem Saunaofen? Wirklich?

ROMEO und JULIA hat man das reizende Duo bei KLAFS genannt, das auch in der AURA stimmungsvoll seine Dienste verrichtet. Damit dem Pärchen kein verfrühtes Ende droht wie seinem literarischen Vorbild hat man in der Entwicklungsabteilung des Schwäbisch Haller Marktführers viel Zeit und Energie investiert, um diese filigranen Pendelleuchten für den verlässlichen Betrieb in der Sauna zur Marktreife zu bringen.

Die Sauna AURA mit ihrem wohnlichen Charme ist quasi das natürliche Habitat der beiden Leuchten. Die tragen das ihre dazu bei, dass man bei der AURA spürt, dass die Sauna nun endgültig von der Kabine zum Raum gereift ist: Klare Linien, auf Wunsch schwebende Liegen und mit dem MAJUS ein Standofen, der so hochfunktional wie gestalterisch anspruchsvoll ist.
Damit sie sich optisch in jedes Ambiente einfügt - ob im Wohn-, im Spa- oder in welchem Bereich auch immer sie Saunafans zu einer Auszeit einlädt - ist sie nicht nur in verschiedenen Holzdesigns erhältlich, sondern durch ihr flexibles Konstruktionsprinzip im Rastermaß auch für (fast) alle baulichen Prämissen die ultimativ wohnliche Lösung.

Eine Klasse für sich: Die Sauna AURORA

Sie krönt das aktuelle Programm des Schwäbisch Haller Marktführers: Meisterliches Handwerk, gefühlvolles Design, flexible Grundrisse - die AURORA verspricht Sauna-Luxus pur. Ob als Gästemagnet im Spa-Bereich - oder als Higlight im heimischen Interieur: Wenn KLAFS von der "Zukunft der Sauna" spricht, ist damit an vorderster Stelle auch die Sauna AURORA gemeint.
Bei aller Opulenz wirkt sie durch die großzügigen und rahmenlos verbauten Glasfronten beinahe luftig und zeigt was sie hat - und kann! Sofort auffällig: Die komplett schwebend verbauten Liegen, mit der die AURORA die Filigranesse des ersten Blicks auch im Inneren fortsetzt. Die Formensprache ist denkbar ruhig - und damit der Gesamteindruck, mit der sie sich Ihren Platz auch im anspruchsvollsten Ambiente verdient.
Charakteristisch für jede Einzelanfertigung namens AURORA ist die organisch gewölbte Leuchtdecke EUKLID - gewissermaßen die Krone dieser Sauna-Königin: In aufwändiger Handarbeit gefertigt, wölben sich dem Saunabesucher ringförmige Massivholzelemente entgegen, deren Zwischenräume elegante Lichteffekte freigeben, die den Raum in eine beinahe majestätische Atmosphäre tauchen.

Die Saunen halten funktional, was sie ästhetisch versprechen

Natürlich sind sowohl AURA als AURORA bei all ihrer Schönheit echte Alleskönner in Sachen Funktionsvielfalt und lassen sich auf Wunsch mit allen gesundheitsfördernden Zusatzfunktionen aus der KLAFS Palette ausstatten - von der Badeformen-Abwechslung über das SANARIUM®, das Trockensalzinhalationsmodul SaltProX bis hin zum Infrarotsitz.

Es muss nicht immer Holz sein

Wer sich in diesem Sinne so lange, glücklich und abwechslungsreich in der Sauna aufhält, hört es bestimmt gerne, dass er dabei nicht mehr zwingend auf Holz sitzen oder liegen muss: Die Matten, Rollen und Kissen der Saunatextilserie MOLLIS von KLAFS sind nicht nur ein herrlicher optischer Akzent im klaren Design der Sauna AURORA, sie wurden von den Spezialisten bei KLAFS eigens für den Gebrauch in der Sauna entwickelt - und überzeugen in Sachen Anschmiegsamkeit ebenso wie bei Luftdurchlässigkeit, Wärmeverhalten und Bakterienresistenz.

Wer die "neue Wohnlichkeit" von KLAFS also in all ihrem hochfunktionalen Facettenreichtum und ihrer unaufgeregten Pracht erleben will, kommt bei der AURA, AURORA & Co. von KLAFS garantiert ins Schwärmen.

Keywords:KLAFS Sauna AURA AURORA MOLLIS

adresse
von: BennoKirschenhofer     weiterlesen...



Cherwell Software gewinnt die Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (HZD) als neuen Kunden


Startschuss für mehr digitale Services in Hessens Behörden

München, 18.07.2019 / Cherwell Software, ein führender Anbieter von Enterprise-Service-Management (ESM), wird künftig die Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (HZD) bei der Automatisierung von IT-Prozessen im Servicemanagement unterstützen. Ein entsprechender Vertrag wurde im Juni 2019 unterzeichnet. Cherwell trägt zusammen mit der HZD dazu bei, die Digitalisierung des Bundeslandes Hessen im Rahmen der Initiative "Digitales Hessen" weiter voranzutreiben. Den 2.400 Dienststellen des Landes, die von der HZD unterstützt werden, steht künftig eine benutzerorientierte und datengetriebene IT-Service-Management-Lösung (ITSM) zur Verfügung.

IT-Services für eine leistungsfähige Verwaltung

Die HZD ist der zentrale IT-Dienstleister für die hessische Landesverwaltung. Sie unterstützt seit fast 50 Jahren die Polizei, die Justiz, die Finanzverwaltung, Schulen und zahlreiche weitere Behörden in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnik. Insgesamt betreuen rund 900 Mitarbeiter an den beiden Standorten Wiesbaden und Hünfeld über 65.000 IT-Arbeitsplätze.
Die Initiative "Digitales Hessen" hat unter anderem zum Ziel, die hessische Verwaltung digitaler, schneller und effizienter zu machen. Bei diesem Vorhaben spielt die HZD eine zentrale Rolle. Sie muss in der Lage sein, schnell und kostengünstig neue digitale Services anzubieten - auch solche, an die man heute vielleicht noch gar nicht denkt.

Flexibilität als wichtigstes Kriterium

Gesucht wurde daher eine zukunftsfähige ITSM-Lösung, die mit minimalem Aufwand - also durch Konfiguration statt durch Programmierung - flexibel an sich ständig weiterentwickelnde Bedürfnisse anpassbar ist. Hier konnte Cherwell mit einer programmierfreien Benutzeroberfläche überzeugen, mit der Anpassungen im laufenden Betrieb auch von nicht IT-Fachkräften vorgenommen werden können. Dies spart Zeit bei der initialen Einführung und bei der Übernahme künftiger Versionen.
Zudem stehen mit der ITSM-Lösung von Cherwell bereits in der Standardkonfiguration zahlreiche Funktionen zur Verfügung. Dazu zählen etwa ein Serviceportal zur einfachen Meldung und Verfolgung von Störungen und Serviceanfragen sowie Reports und Dashboards für hohe Transparenz in den IT-Services.

Zukunftsfähige Lösung aus einer Hand

Auch die Anforderung, dass Software, Implementierung, Konfiguration und laufender Support aus einer Hand und komplett auf Deutsch erfolgen sollten, konnte Cherwell zusammen mit seinem langjährigen Partner DextraData erfüllen.
Durch seine Fachkompetenz in den Bereichen IT-Service-Management und Enterprise-Service-Management, die bei den Großprojekten für die Flughafen München GmbH und die HeidelbergCement AG bereits unter Beweis gestellt wurden, konnte Cherwell eine vertrauensvolle Beziehung zur HZD aufbauen.

Cherwell leistet Beitrag zu digitaler Transformation in Hessen

"Wir freuen uns, mit unserer flexiblen Cherwell-Plattform einen Beitrag zur Digitalisierung der hessischen Landesverwaltung leisten zu können", so Ralf Lommel, Area Director DACH bei Cherwell Software. "Zusammen mit DextraData können wir die HZD bestmöglich unterstützen."
Thomas Kaspar, Technischer Direktor bei der HZD, ist überzeugt: "Cherwell hatte auf alle unsere Anforderungen und Fragen die passende Antwort und agierte stets auf Augenhöhe. Wir sind überzeugt, dass wir eine zukunftsfähige IT-Service-Management-Lösung und einen zuverlässigen Partner für die nächsten Jahre gewonnen haben."

Keywords:Cherwell, HZD, Hessen, ITSM

adresse
von: UlrikeSchinagl     weiterlesen...



Printzipia - Blauer Engel jetzt auch für Kunden




Den "Blauen Engel" können sich ab sofort auch Kunden der ökologisch arbeitenden Druckerei Printzipia auf dort bestellte Drucksachen applizieren lassen. Den ökologischen Druckern aus Würzburg wurde das Umwelt-Emblem bereits im Jahr 2018 verliehen. Jüngst wurde nun auch die separat notwendige Zertifizierung ergänzt, die Kunden im Online-Shop den "Blauen Engel" bei diversen Drucksachen als Option hinzu buchen lässt.

Der Blaue Engel gilt im deutschsprachigen Raum als eines der beliebtesten Zertifikate im Kontext "umweltfreundlicher Anbieter". Umgangssprachlich wird das Zertifikat bezeichnet als "Blauer Engel" oder "der Blaue Umweltengel". Dahinter verbirgt sich ein ökologisch konnotiertes Emblem, das Produkte und Dienstleistungen als besonders umweltschonend klassifiziert. Die ökologisch fokussierte Druckerei Printzipia darf das begehrte Umweltzeichen nun auch Kunden im Bestellprozess anbieten. Die Würzburger mussten dafür das gesamte Unternehmen bzw. die internen und externen Prozessen dem strengen Prüf-Verfahren unterziehen. Die Zertifizierung untersucht vom Maschinenpark über Makulaturquote und Entsorgungsfragen bis zu verwendetem Papier sämtliche Ge- und Verbrauchsmaterialen und alle Prozesse und Anlagen-Parameter.

Der Blaue Engel ist das zentrale Umweltzeichen der deutschen Bundesregierung zum Schutz von Mensch und Umwelt. Das Emblem gehört zu den anerkanntesten Umweltlabels und gilt als unabhängiger Kompass für die Herstellung umweltfreundlicher Produkte. Die Anforderungen an die Zertifizierung und darüber hinaus Kennzeichnung von Druckprodukten mit dem "Blauen Engel" sind besonders hoch. Mit dem Blauen Engel für Druckerzeugnisse "DE-UZ 195" wurde ein Standard definiert, der über die Vorgaben des EU Ecolabel für Druckerzeugnisse hinaus geht.

Die wichtigsten Anforderungen an Druckereien mit Blauem Engel:

- Hoher Altpapier-Anteil im eingesetzten Papier zur Ressourcenschonung
- Ausschließlicher Einsatz von "Blauer-Engel-zertifizierten" Recyclingpapieren
- Begrenzung der Emission flüchtiger organischer Lösungsmitteln/ VOC-Emissionen
- Konsequente Verwendung von mineralölfreien, schadstoffarmen Bio-Druckfarben
- Verwendung emissionsarmer Klebstoffe in allen Prozessen
- Gebot der hohen Recyclierbarkeit aller Produkte
- Vermeidung umwelt- und gesundheitsbelastender Einsatzstoffe und Materialien
- Strukturiertes Energie- und Abfallmanagement im Druckhaus: so effiziente Reduzierung von Energie, Abfällen und umweltbelastenden Emissionen

Seit Relaunch des Online-Shops können nun auch die Kunden von Printzipia offiziell das Siegel "Blauer Engel" bei eigenen Drucksachen hinzu buchen. Dazu kann im Bestellprozess einfach ein Haken gesetzt werden, wenn Druckprodukte offiziell das Siegel tragen sollen. Die Verantwortlichen weisen darauf hin, dass das Emblem nicht für alle Drucksachen zugebucht werden kann. Im jeweils positiven Fall ist die Option klar erkennbar und per Markierung hinzu zu buchen.

Der "Blaue Engel" wurde vor über 40 Jahren von Regierungsseite eingeführt. Die Standards sind hart, denn das Umweltzeichen soll umweltfreundliche Entwicklungen und Alternativen klar erkennbar machen. Man wolle, so die Zertifizierungsstelle, für Verbraucher, Handel und Hersteller Unsichtbares sichtbar machen. Auf Antrag und nach Durchlaufen eines stringenten Prüf-Prozesses wird der Blaue Engel nur an solche Hersteller verliehen, die den Prozess komplett ohne Beanstandung durchlaufen. Auf freiwilliger Basis können diese dann eigene Produkte entsprechend kennzeichnen.

Über Printzipia:
Die ökologisch arbeitende Druckerei Printzipia lebt ihr ökologisches Leitbild seit über zehn Jahren. Zentrales Element des Selbstverständnisses der Würzburger ist der konsequent verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen. Neben einer klimaneutralen Produktion sowie der Auswahl ausschließlich umweltfreundlicher Papiersorten unternimmt das Unternehmen im Alltag regelmäßig Schritte, um seine Ökobilanz fortlaufend zu verbessern. Das gilt für die Auswahl der Lieferanten, den Bezug von Rohstoffen und Waren bis hin zum Einsatz von umweltfreundlichen Fahrzeugen, IT und Telefontechnik. Printzipia ist ausgezeichnet als GREEN BRAND Germany 2015/2016 und seit zehn Jahren Unterstützer und Mitglied des Förderkreises bei B.A.U.M. e.V.. Der Verein ist der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management. Zudem beteiligt sich Printzipia aktiv am Umweltpakt Bayern. Weitere Informationen zu Partnerschaften und Zertifizierungen sowie auch einen Link zum Blog finden Interessierte unter www.printzipia.de.

Keywords:ökologische Druckerei, Ökologie, Umwelt, Umweltschutz, Druckerei, Blauer Engel, Nachhaltigkeit, Wirtschaft, Druck

adresse
von: DieterKörner     weiterlesen...



Mehr Flexibilität, maximale Wirtschaftlichkeit


Erstmals Fräser mit Eckenradius in der Walter Produktlinie Perform

Tübingen, 18. Juli 2019 - Mit den neuen Vollhartmetall-Fräsern MC232 Perform rundet Walter sein Portfolio ab und geht gleichzeitig neue Wege: Erstmals bringen die Tübinger Werkzeugspezialisten einen Fräser in der wirtschaftlichen Perform-Linie mit Eckenradius und Halsfreischliff auf den Markt. Das Walter Programm in der MC232 Perform-Familie umfasst damit jetzt VHM-Fräser mit und ohne Halsschliff beziehungsweise Eckenradius in insgesamt 126 Abmessungen, von Durchmesser 2-20 mm. Die Fräser sind einsetzbar für alle typischen Fräsanwendungen (seitliches Fräsen, Vollnuten, Taschenfräsen, Helix-Eintauchen, Schrägeintauchen) und geeignet für unterschiedliche Werkstoffe und Frässtrategien.

VHM-Fräser mit Eckenradien erfüllen eine wichtige Marktanforderung. Denn der Eckenradius ermöglicht es dem Anwender, auf individuelle Bauteilgeometrien besser einzugehen. Zudem verbessert er die Standzeit des Fräsers, denn die Kantenstabilität wird erhöht. Der Halsfreischliff wiederum macht den Fräser flexibler. Weil der Anwender ihn mit mehr unterschiedlichen Schnitttiefen einsetzen kann. Weitere Merkmale der Perform-Linie wurden übernommen: so zum Beispiel die hohe Wirtschaftlichkeit bei kleinen und mittleren Losgrößen oder die Walter eigene Sorte WJ30ED, die für hohe Verschleißfestigkeit sorgt. Hauptanwendung des MC232 Perform sind ISO P-Werkstoffe, als Nebenanwendungen werden ISO M und ISO K genannt. Besonders interessant dürften die neuen Fräser für Job-Shopper und Hersteller mit häufig wechselnden Aufträgen beziehungsweise Stückzahlen sein.

Diesen Text sowie druckfähiges Bildmaterial erhalten Sie unter folgendem Link:
https://www.walter-tools.com/de-de/press/news/Pages/2019-mc232.aspx

Keywords:Walter AG, MC232 Perform, Vollhartmetall-Fräser, Fräsen

adresse
von: BirgitWerz     weiterlesen...



94.000 Tonnen CO2 per Post - muss das sein?


Digitaler Briefversand über :::bitkasten spart Kosten und wertvolle Ressourcen

Der Klimawandel zwingt uns, den kompletten Personentransport auf den Kopf zu stellen. Zudem wurde in Deutschland die Energiewende eingeläutet und CO² ist bei Unternehmen jeglicher Couleur ein Thema. Der analoge Postversand jedoch wird nur begrenzt in Frage gestellt. Dabei handelt es sich hier um ein gigantisches Volumen von 17,87 Mrd. Briefsendungen pro Jahr. Briefe, deren Papier produziert und die transportiert werden müssen. Ist das in Zeiten der Friday for Future Bewegung und Fahrverboten in Innenstädten überhaupt noch zeitgemäß?

Allein die Herstellung von 500 Blatt DIN A4 Frischfaserpapier benötigt 7,5 kg Holz, 130,2 l Wasser, 26,8 kw/h Energie und beachtliche 2,6 kg CO². Rechnet man das auf das Postvolumen von 17,87 Mrd. Briefsendungen in Deutschland hoch, erhält man die bemerkenswerte Zahl von 94.000 Tonnen CO2 - eine unglaubliche Verschwendung von wertvollen Ressourcen.
Bisherige Versuche, die papiergebundene Kommunikation zu reduzieren, waren nicht erfolgreich. Unternehmen haben folglich auf eigene Lösungen gesetzt und Unternehmensportale entwickelt, bei denen der Kunden seine Post abholen kann. Die Abrufquoten jedoch sind meist unbefriedigend. Ein weiterer Ansatz ist, die bereits analog versandte Post durch Dienstleister zu digitalisieren. Dies ist allerdings mit Gebühren für den Empfänger verbunden und spart kein einziges Blatt Papier.

Lösungen werden bereits umgesetzt
Unsere europäischen Nachbarn sind hier schon viel weiter. Der Vorreiter ist Estland. Dort erhält jeder Bürger von Geburt an eine ID-Card, die eine persönliche ID-Nummer, eine lebenslang verfügbare E-Mail-Adresse und eine digitale Signatur beinhaltet. Damit lassen sich heute bereits 99% aller Behördengänge digital abwickeln. Durchschnittlich braucht ein Bürger gerademal 15 Minuten bis zur Firmengründung und schätzungsweise drei Minuten für die Steuer. Aber nicht nur Estland, sondern auch Länder wie Dänemark und Schweden "leben" Digitalisierung - sinnvoll und nachhaltig. Aber auch Deutschland verfügt bereits über das passende Werkzeug.

:::bitkasten revolutioniert Postversand
Ähnlich der ID-Card unserer europäischen Nachbarn bietet der neue Personalausweis in Deutschland digitale Identifikationsmöglichkeiten. Kombiniert mit dem :::bitkasten steht dem wirklich digitalen Versand der Post nichts mehr im Wege.
Die digitale Zustellung über den :::bitkasten erfolgt über die Identifikation mit dem Personalausweis oder über die Zweifaktoren-Authentifizierung und über die Postadresse des Empfängers. So übernimmt der :::bitkasten das Funktionsprinzip des klassischen Briefkastens. Der Versender entscheidet, wie lange die Post digital im :::bitkasten vorgehalten werden soll. Nach Ablauf dieser gesetzten Frist des Versenders wird die Post über den :::bitkasten automatisch gedruckt und analog zugestellt.
Eine kostengünstige Alternative für Unternehmen und ein bedeutender Ansatz für Empfänger.

Vorteile der Digitalisierung nutzbar machen
Jedes Unternehmen, der öffentliche Dienst und jeder Bürger kann seine Post digital über den :::bitkasten versenden. Der Empfänger muss seine Post nicht mehr über zahlreiche Portale abrufen, sondern finden alles in einer zentralen Stelle. Verträge und Anträge können in Echtzeit bearbeitet und zugestellt werden. Lange Empfangs- und Bearbeitungszeiten entfallen - es kann alles in nur wenigen Minuten erledigt werden. Die bisher papiergebundenen Prozesse werden digitalisiert. Zahlreiche Unternehmen setzen bereits in ihrer Kommunikation mit den Mitarbeitern auf diese digitale Lösung und leisten damit einen spürbaren Beitrag zur Umweltentlastung.
Papier ist geduldig, jedoch heute nicht mehr zwingend notwendig. Andere Länder leben es bereits vor - Digitalisierung bietet einen großen Mehrwert für alle und muss nicht komplex sein. Der :::bitkasten kann einen Beitrag dafür leisten, den analogen Versand zu revolutionieren und zu digitalisieren und zugleich den CO² Ausstoß zu reduzieren und unsere Ressourcen weiter zu schonen.

Weitere Informationen unter www.output.ag.

Keywords:output.ag, bitkasten, umwelt, ressourcen, einsparung, kostenkontrolle, portokosten, alternative zur analogen Post, briefaufkommen, co2, klimaschutz, ressourcen

adresse
von: MarionOberparleiter     weiterlesen...



"Grüne Insel": Nur noch wenige Wohnungen frei!


Infoveranstaltung am 30. Juli in St. Michaelisdonn / Baustart für ganzheitliches Wohnquartier im Herbst

St. Michaelisdonn, im Juli 2019 - Viele sprechen drüber, hier soll es gelebt werden: In Dithmarschen wird derzeit ein nachhaltiges Wohnprojekt geplant, das im Norden seines Gleichen sucht. Mit der "Grünen Insel" wird am Rande der Gemeinde St. Michaelisdonn ein ganzheitliches Wohnquartier errichtet, das Menschen aller Generationen zusammen bringt. Nachhaltige Bauweise und ökologische Energieversorgung sind die Eckpfeiler dieses zukunftsweisenden Projektes. Im Herbst 2019 beginnt nun der Bau dieser Anlage, derzeit sind noch wenige Wohnungen frei.
Sie sind neugierig? Dann besuchen Sie die Infoveranstaltung:
Wann? Dienstag, 30. Juli 2019, 17 Uhr
Wo? Cafe Grüne Insel, Helser Geestweg 6a 25693 St. Michaelisdonn
Anmeldungen und weitere Infos unter: Marco Böttger, Tel. 04853 - 881 98 - 18
Mail: m.boettger@wes-energy.com, www.gruene-insel.info

Klaus Ludolf Ibs, Ideengeber und Geschäftsführer der Grünen Insel, sagt dazu:
"Mit der Grünen Insel erschaffen wir ein völlig neues Wohngefühl, für jetzt und die Zukunft.
Wir möchten alle Generationen zusammen bringen, und eine Wohngemeinschaft gründen, in der sich Jung und Alt wohl fühlen. Außerdem werden wir die Energiewende aktiv leben - durch ökologische Nutzung aller Ressourcen."
Der ganzheitliche Ansatz dieses Projekts beinhaltet ausgewogene und einladende Architektur: Konkret sollen hier 39 barrierearme und schwellenfreie Wohneinheiten entstehen, deren aufgelockerte Bauweise einer Einzelbebauung sehr nahe kommt. Errichtet werden Häuser mit zwei Geschossen und Staffelgeschoss. Das Bewohnen der Objekte erfolgt durch eine eigens dafür gegründete Genossenschaft - gleichzeitig ein Garant für langfristigen und bezahlbaren Wohnraum. Ein Grundgedanke des Wohnprojekts ist es, das generationsübergreifende Zusammenleben wieder in den Vordergrund zu stellen - ganz entgegen des anonymen Mainstreams der Großstädte.

Neben den 39 Wohneinheiten bietet ein Gemeinschaftshaus allen Bewohnern Möglichkeiten für gemeinsame Aktivitäten: Kulinarische Events, Geburtstagsfeiern, Vorträge, Kurse oder auch Workshops und ein Hofladen finden hier ihren Ort.
Das Projekt Grüne Insel spricht damit Menschen aller Altersschichten an: Familien, berufstätige Einzelpersonen - ob Freiberufler oder Festangestellte - und Senioren. Jung und Alt rücken wieder näher zusammen, können voneinander lernen und profitieren.
Durch die Förderung des sozialen Miteinanders entsteht somit eine bunte, lebendige und sich gegenseitig unterstützende Gemeinschaft.
Die Lage
Die Grüne Insel liegt in sehr ruhiger Lage am nordwestlichen Rand der idyllischen Gemeinde St. Michaelisdonn - eingebettet von weiteren Wohngebieten.
Nur 10km von der Nordsee entfernt, weist "St. Michel" eine hervorragende Infrastruktur auf. Vielfältige Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Apotheken, Schulen und Kindergärten sind vorhanden, sogar Sportflughafen und Golfplatz. Besonders zeichnet sich auch die gute Verkehrsanbindung aus: Vor Ort gibt es einen direkten Bahnanschluss, zur Autobahn A23 sind es nur rund 10 Minuten Fahrtzeit - speziell für Pendler ein großer Vorteil.
Im Rahmen der eigens gegründeten Genossenschaft wird den zukünftigen Bewohnern Mitspracherecht bei der Planung und Gestaltung des Wohnprojekts und bei allen weiteren Fragen rund um die Grüne Insel ermöglicht. Jeder kann das Areal kreativ mitgestalten und seinen Beitrag zum Gelingen des Projektes leisten. Gleichzeitig wird am wirtschaftlichen Erfolg partizipiert.
Wohnangebot
Nach dem derzeitigen Planungsstand entstehen neben dem Gemeinschaftshaus drei weitere, zweistöckige Wohnanlagen mit Staffelgeschoss. In diesen Gebäuden werden drei Wohnungs-Typen in einer Größe zwischen 50 - 100 m² errichtet.

Das Nutzungsentgelt wird wohnungsunabhängig 8.70 EUR/m² betragen. Aufgrund der Einbindung von regenerativen Energien in die Energieversorgung der Wohnanlagen sowie einer hochwertigen Bauweise nach KfW 40 Standard ist mit geringen Nebenkosten zu rechnen. Zusätzlich wird für Wohnberechtigungsschein-Inhaber günstiger Wohnraum angeboten.

Kontakt
Marco Böttger, Tel. 04853 - 881 98 - 18, Mail: m.boettger@wes-energy.com
Katja Diederich, Tel. 04853 - 881 98 - 25, Mail: k.diederich@wes-energy.com
www.gruene-insel.info

Keywords:Grüne Insel, Genossenschaft, alternatives Wohnen, Wohnprojekt, ganzheitlich Wohnen, Umwelt, Dithmarschen

adresse
von: MarcoBöttger     weiterlesen...



Magnetmotor Freie Energie Generator selber bauen 2019


Magnetmotor Freie Energie Premium Bauanleitungen

Immer öfter hört man von der Seite Magnet-Motor4U.de die nicht nur online die Runde macht und auf den Erkenntnissen von Infinity SAV, Muammer Yildiz, Howard Johnson, Friedlich Lüling, Mike Brady, V-Gate beruht.

Alle diese Erfinder gehören zu den größten Genies des 20. Jahrhunderts und haben ihre eigene Patente angemeldet. Sie bereiteten durch ihre Arbeit den Weg für viele Annehmlichkeiten, die wir heute täglich und selbstverständlich nutzen.

Diese Erfinder meldeten ihre Patente für ihre Freie Energie Maschinen (Magnetmotor). Ihre Karriere endeten damit und die Unterlagen über den Magnetmotoren verschwanden für lange Zeit.

Vor einiger Zeit dann tauchten die Unterlagen wieder auf und in Form der Magnetmotor Bauanleitung stiften sie bei Energiekonzernen wieder Unruhe. Der Freie Energie Bauplan und weitere Magnetmotor Baupläne in der neuesten Ausgabe 2019, die über www.magnet-motor4u.de bezogen werden kann, setzen die Patent als Magnetmotor Bauplan praktisch um. Man kann auch in diesem Magnetmotor Bauplan in 3D Ansicht sehen wie dieser Magnetmotor genauestens gebaut ist. Mit dabei sogar 3D Modelle von den beliebtesten Magnetmotoren mit extra 3D Drucker Dateien.

Grundlage sind die Theorien der Erfinder. Die Frage, die der Magnetmotor Bauplan beantwortet, ist das WIE. Mit der Arbeit über Jahre ist jene Magnetmotor Bauanleitung entstanden, die genau dieses Problem lösen soll. Mit der Freie Energie Generator Bauanleitung des Magnetmotors hat man auch viel einfachere Möglichkeiten, diese ungeahnten Energiereserven für sich selbst zu nutzen. Die Magnetmotor Bauanleitung verrät zunächst, wie das Energiepotenzial überhaupt zustande kommt und wie sich jeder selbst an dieser Energie bedienen kann.

Der Freie Energie Bauplan ist in der Tat ein Bauplan für den bekanntesten Magnet Motor, den sich jeder mit etwas handwerklichem Geschick selbst aufbauen kann. Viele Einzelteile dazu sind ohne weiteres und in der Regel in jedem Baumarkt zu bekommen. Durch diesen Magnetmotor Bauplan kann der Magnetmotor richtig und korrekt aufgebaut für eine Energiequelle sorgen und das Ziel sich von den vielen Stromkonzernen unabhängig machen zu können.

Kontakt:
E-Mail: info@magnet-motor4u.de
Webseite: www.magnet-motor4u.de

Magnet-Motor4U

Keywords:magnetmotor,freie energie,magnetmotor bauplan,magnetmotor bauanleitung,freie energie bauanleitung, magnet motor,freie energie generator

adresse
von: JürgenWenz     weiterlesen...



Coursepath Studie 2019


Kompetenzgebiet Aus- und Weiterbildung bleibt gespalten gegenüber E-Learning

Als schulungsverantwortlich sieht sich zum einen die Berufsgruppe der Personaler und Human Resources Manager. Zunehmend finden sich aber auch unter Geschäftsführern, Produktmanagern und Team-, Bereichs- und Abteilungsleitern Personen, die sich als zuständig für unternehmensinterne Schulungen sehen. In beiden Bereichen beziehen Verantwortliche traditionelle und moderne Schulungsmethoden in unterschiedlichem Ausmaß in die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter ein. Zu diesem Schluss kommt die Trend-Studie von Coursepath, die 2019 erneut in Zusammenarbeit mit Thomas Seitz Marktforschung aus Ludwigshafen durchgeführt wurde.

101 Personen, die sich für die Schulung von mindestens 10 Mitarbeitern verantwortlich sehen, haben an der Studie teilgenommen. Mit den gewonnenen Erkenntnissen soll das Angebot zur Schulungserstellung verbessert werden, sodass es den Verantwortlichen leichter fallt, Schulungen selbstständig auch mit digitalen Mitteln aufzubauen.
Der Einsatz von modernen Schulungsmethoden steigt und so setzen bereits 54% der befragten Unternehmen E-Learning ein. Banken setzen dabei deutlich häufiger auf das moderne Schulungsformat als andere Branchen. Weitere Formate wie Fernstudium und Blended Learning kommen ebenso verstärkt zum Einsatz. Auch wurde, wie bereits in der Vorgängerstudie 2017, herausgefunden, dass sogenannte Fachfremde zum Teil aufgeschlossener gegenüber E-Learning sind, als ihre Kollegen aus dem Personalbereich. Vorurteile gegenüber E-Learning sind weniger ausgeprägt; Vorteile mindestens ebenso stark wahrgenommen wie die Nachteile. Womit sich jedoch beide Gruppen nach wie vor schwer tun, ist die eigene Erstellung von E-Learning Formaten.

Die Erstellung übernehmen zum Teil externe Dienstleister; entweder als maßgeschneiderte Individuallosung oder als zukaufbare fertige Kurse. Intern helfen Kollegen, Assistenten und - zunehmend weniger - die IT-Abteilung aus. Die Aus- und Weiterbildung erstreckt sich somit über verschiedene Unternehmensbereiche und kann als echtes Teamwork bezeichnet werden.

Spannend bleibt die Frage, warum Selbsterstellung bisher kaum Thema bei den Schulungsverantwortlichen ist. Die Wahrnehmung der Vor- und Nachteile der Schulungsformate, Kostenpunkte und Alternativen zum E-Learning werden hierfür naher beleuchtet.

Weitere Ergebnisse halt die Coursepath Studie bereit, die unter folgendem Link kostenlos abgerufen werden kann: https://www.coursepath.de/e-learning-studie-2019

Keywords:E-Learning, Trendstudie, Schulungserstellung, Weiterbildung, Unternehmen, Schulungsverantwortung, Studie, Viadesk, Coursepath

adresse
von: AnnikaWillers     weiterlesen...



Zukunftschancen für 198 junge Menschen in Äthiopien


Erfolgreiches Bachelor-Studium dank Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe

München/Harar,18. Juli 2019. Große Freude herrschte vor Kurzem bei 198 Studentinnen und Studenten des Agro Technical & Technology College (ATTC) in Harar (Äthiopien). Sie konnten den erfolgreichen Abschluss ihres Bachelor-Studiums feiern. Das College im Osten von Äthiopien wurde 1992 gegründet und wird von der Stiftung Menschen für Menschen - Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe getragen. An der Abschlussfeier nahmen auch Menschen für Menschen-Vorstand Peter Renner, der Präsident der Region Harari, Ordin Bedri, und der frühere Weltrekordläufer und Botschafter der Stiftung Menschen für Menschen, Haile Gebrselassie, sowie zahlreiche Vertreter des öffentlichen Lebens und Verwandte der Studenten teil.

Peter Renner, Vorstand von Menschen für Menschen und u. a. für die Projektarbeit in Äthiopien zuständig, wies in seiner Rede besonders auf die Zukunftschancen der Absolventen hin: "Unsere Studentinnen und Studenten haben nach dem erfolgreichen Abschluss nun die Möglichkeit, das erlernte Fachwissen für die weitere positive Entwicklung ihres Landes einzusetzen. Ich bin fest überzeugt, dass die jungen Menschen einen wichtigen und bedeutenden Beitrag dazu leisten werden. Wir sind sehr stolz auf die ausgezeichneten Leistungen jedes und jeder Einzelnen."

Die Absolventinnen und Absolventen wurden in den staatlich anerkannten Studiengängen Agrarökologie, Elektrik und Elektrotechnik, Fertigungstechnik sowie Kraftfahrzeugtechnik ausgebildet. Nach entweder drei Jahren, bei den agrarökologischen Studiengängen, oder vier Jahren, bei den technischen Studiengängen, besitzen sie nun den Titel des Bachelor of Science (B.Sc.). Am ATTC haben in diesem Jahr 153 Männer und 45 Frauen ihr Studium erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt konnten bislang 3.153 junge Menschen ihre Ausbildung am College erfolgreich beenden.

Das Agro Technical and Technology College genießt aufgrund der hochqualitativen und praxisnahen Ausbildung einen sehr guten Ruf und wird von den Arbeitgebern in Äthiopien
sehr geschätzt. Dies führt dazu, dass sich die meisten der Absolventen bereits am Tag ihres Abschlusses über ein Arbeitsangebot freuen können.

Über das Agro Technical and Technology College (ATTC)

Das Agro Technical and Technology College (ATTC) in Harar im Osten Äthiopiens wurde 1992 von Menschen für Menschen - Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe gegründet. Seit 1997 hat es den offiziellen Status als College. Derzeit sind über 143 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am ATTC angestellt und betreuen die über 700 Studentinnen und Studenten im Jahr.

Die praxisorientierte Ausbildung hebt das ATTC von den staatlichen Hochschulen in Äthiopien ab. Mehr als 70 Prozent des Stundenplans füllt die praktische oder praxisorientierte Arbeit. Dazu zählen auch Tutorien und Computerkurse sowie die Arbeit in Projektgruppen. Die praxisorientierte Ausbildung findet in den Werkstätten statt. So lernen die Studentinnen und Studenten den praktischen Aspekt ihres Studienfaches von Beginn an kennen. Sie arbeiten eigenständig an großen Werkbänken oder auf den Feldern des ATTC, haben ihr eigenes Werkzeug. Die Ausstattung ist sehr modern: Mehrere deutsche und österreichische Unternehmen haben neue Maschinen, Werkzeuge und Bauteile gespendet.

Informationen über Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe gibt es unter www.menschenfuermenschen.de oder in den sozialen Netzwerken: Facebook, Twitter, YouTube und Instagram.

Spendenkonto
Stiftung Menschen für Menschen
Stadtsparkasse München
IBAN: DE64 7015 0000 0018 1800 18
BIC: SSKMDEMM
Online: https://www.menschenfuermenschen.de/online-spenden/

Keywords:Bachelor, Studium, College, Äthiopien, Äthiopienhilfe, Karlheinz Böhm, Harar, ATTC, Agro Technical & Technology College, Peter Renner, Ordin Bedri

adresse
von: ErichJeske     weiterlesen...



Gaensefurther Schlossbrunnen: Marktführer in Sachsen-Anhalt füllt dreimilliardste Flasche Mineralwasser ab




Hecklingen/Bielefeld, 18. Juli 2019. Das sachsen-anhalter Traditionsunternehmen Gaensefurther Schlossbrunnen hat heute seine dreimilliardste Mineralwasserflasche abgefüllt: Im Beisein von Landrat Markus Bauer (SPD) und Bürgermeister Uwe Epperlein (WGH) lief die silberne Jubiläums-Glasmehrwegflasche der von Stardesigner Luigi Colani 1997 gestalteten Gaensefurther Gourmet Linie über die neue ressourcensparende Glasabfüllanlage im Hecklinger Ortsteil Gänsefurth.

Swen Hesse, Geschäftsleitung Gaensefurther Schlossbrunnen: "Die dreimilliardste Flasche ist für unser heimatverbundenes Unternehmen eine sehr wichtige Wegmarke: Sie dokumentiert die lange Tradition und Beliebtheit, die unser Brunnen hat. Besonders freut uns dabei, dass wir diese ganz besondere Flasche auf unserer im letzten Jahr vollendeten ressourcenschonenden Glasmehrweganlage abfüllen konnten, die rund 25 Prozent Strom und Wasser spart. Zusammen mit unserer hocheffizienten PET-Anlage können wir unser Spitzen-Mineralwasser so ganz unabhängig vom Gebinde noch umweltfreundlicher zu den Kunden bringen. Das sind gleich zwei Gründe zu feiern."

Heike Wüllner, Inhaberfamilie: "Was hier in den letzten Jahrzehnten in der Region für die Region geschafft wurde ist wirklich beachtlich und macht Gaensefurther nicht ohne Grund zur beliebtesten Mineralwassermarke in Sachsen-Anhalt. Hier trifft ein ganz besonders feines Mineralwasser mit dem optimalen Verhältnis von Calcium zu Magnesium auf den großen Einsatz der Menschen hier vor Ort. Auf dieses tolle Engagement kann man nur stolz sein und recht herzlich Danke sagen. Jetzt freuen wir uns auf die nächsten gemeinsamen Schritte gerade auch mit Blick auf die Infrastruktur, die das Unternehmen nochmals weiter voranbringen werden."


Über den Gaensefurther Schlossbrunnen

Schon seit 1876 sprudelt in Gaensefurth ein ganz besonderes Mineralwasser: rein und optimal mineralisiert. Abgefüllt auf der Gemarkung derer von Trotha galt das Wasser schon den Zeitgenossen als Jungbrunnen und wurde vor dem ersten Weltkrieg sogar am englischen Hof getrunken. Nach langen Jahren als Teil eines landwirtschaftlichen Gutes, gehört der Gaensefurther Schlossbrunnen seit 1991 zum Bielefelder Familienunternehmen Mineralquellen Wüllner. Gemeinsam wurde die Traditionsmarke modernisiert und zum Marktführer in Sachsen-Anhalt entwickelt. Heute steht der Gaensefurther Schlossbrunnen nicht nur für beste Mineralwasserqualität, sondern auch für eine besonders umweltschonende und energieeffiziente Produktion aus der Region für die Region: Rund 100 Mitarbeiter füllten auf hochmodernen ressourcensparenden Abfüllanlagen zuletzt über 150 Mio. Füllungen der beliebten Getränke mit der Gans ab. Erhältlich ist Gaensefurther in Handel und Gastronomie Sachsen-Anhalts sowie angrenzender Regionen.

Mehr unter www.gaensefurther.de

Keywords:Gaensefurther, Sachsen-Anhalt, Mineralwasser, Jubiläum, Wüllner, Schlossquelle, Schlossbrunnen, Hecklingen, Magdeburg, Halle, Mineralisierung, Colani, Nachhaltigkeit, Wasser, Umwelt

adresse
von: DanielHaussmann     weiterlesen...