Urlaub mit Kindern - Familienurlaub pur

Der Urlaub mit Kind - die schönsten Wochen zusammen verbringen


Urlaub mit Kind Zusammen wegfahren ist für viele Familien das Größte und für die meisten kommt überhaupt nichts anderes in Frage, als die Kinder mit auf Reisen zu nehmen. Wer seinen Urlaub mit Kindern ganz in Familie machen möchte, der sollte einige spezielle Punkte beachten. Ob es ein gelungener Urlaub für alle wird, hängt ganz entscheidend von der Zufriedenheit der kleinen Gäste ab. Wenn die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen ausreichend Berücksichtigung finden und diese sich am Urlaubsort wohlfühlen, erst dann ist gewährleistet, dass sich auch die Erwachsenen gut erholen und entspannen können. Es ist daher wichtig, dass sowohl das Urlaubsziel als auch die gewünschte Unterkunft kinderfreundlich gestaltet sind.



Bei Reisen mit Kleinkindern sollte der Wahl der Urlaubsunterkunft besondere Bedeutung zukommen. Unterkünfte, die sich speziell auf die Bedürfnisse von Kleinkindern eingestellt haben, wie zum Beispiel Familienhotels oder gar ein spezielles Kinderhotel, sind unbedingt vorzuziehen. Ein Kinderhotel inklusive Kinderbetreuung kann den höchstmöglichen Nutzen für die Erholung der ganzen Familie bringen.
Kinder sind voller Tatendrang und Neugier, brauchen Bewegung und Abwechslung. Ein hoteleigener Spielplatz zum Toben, Kindersitze im Restaurant und eine Kinderbetreuung oder Kinderanimation sollten hier nicht fehlen. Wenn die Kinder beschäftigt und vor allen Dingen beaufsichtigt werden, können sich die Eltern den Angeboten für ihre Altersgruppe widmen: Sport oder Wellness, Sauna oder Schwimmen, Massagen oder einfach nur erholen, ausruhen und Energie tanken.
Ein Ponyhof oder ein Erlebnispfad für Kleinkinder runden das Angebot kinderfreundlicher Hotels ab. Ohne Frage ist für die meisten Kinder ein Urlaub auf dem Bauernhof ein ganz besonderes Erlebnis.

Urlaub mit Kinderbetreuung - gute Familienhotels bieten Service für Eltern und Kinder

Damit Eltern während einer Urlaubsreise auch mal allein etwas unternehmen können und trotzdem ihre Kinder während dieser Zeit gut versorgt und beaufsichtigt wissen, bieten kinderfreundliche Hotels als besonderen Service auch einen Babysitter-Dienst an, wobei man sich gegen Aufpreis eine stundenweise Betreuung für die Kinder ins Zimmer kommen lassen kann. Man sollte darauf achten, dass dieser Service auch mit der nötigen Professionalität angeboten wird. Die Betreuung sollte in den Händen von erfahrenem, fachmännisch ausgebildetem Personal wie etwa Erziehern, Pädagogen oder Sozialarbeitern liegen.

Sinnvollerweise wählt man bei Reisen mit Kleinkindern Urlaubsziele am besten so, dass sie in nicht allzugroßer Entfernung zum Heimatort liegen. Man erspart den Kindern damit stundenlange Anfahrten zum Urlaubsort, die gerade im Sommer bei großer Hitze zur Tortur werden können. In der Ferien- und damit Hauptreisezeit muß man außerdem auch längere Staus einplanen, die schon für die Erwachsenen kein Vergnügen sind. Je kleiner die Kinder sind umso näher sollte man seine Reiseziele auswählen.
Urlaubsreise mit Kindern - Familienurlaub Hat man während der Anreise Zeit und Gelegenheit, sich mit den Kindern zu beschäftigen, so verläuft diese meist besonders angenehm und entspannt für alle. Hier sind die Anreise mit der Bahn oder auch mit dem Flugzeug einer ewig langen Fahrt mit dem Auto vorzuziehen.

Apropos Flugzeug und Flugreisen mit Kindern

Gerade für Kinder ist es wichtig, ausgeschlafen und entspannt in den Urlaub zu starten. Fliegt man als Familie früh morgens in den Urlaub und hat einen längeren Anreiseweg zum Flughafen, sollte man eine Vorübernachtung in einem Flughafen-Hotel in betracht ziehen. Das Schlafen am Flughafen erspart es allen Mitreisenden, mitten in der Nacht aufzustehen, um sich dann, eventuell noch mit öffentlichen Verkehrsmitteln und voller Reisegepäck, auf den Weg zum Flughafen zu machen. Zahlreiche Flughafen-Hotels bieten zum Teil sehr familientaugliche Angebote mit attraktiven Kinderermäßigungen an.
Die Übernachtung am Flughafen kann man auch gut mit kostengünstigem Parken am Flughafen kombinieren. Für die Zeit der Reise steht das Auto dann am Flughafenhotel oder auf einem Parkplatz in Flughafennähe und mit dem dazugehörigen Shuttle-Service kommt man bequem und pünktlich zum Abflug und auch wieder zurück.

Sind die Kinder dann größer und gehen in die Schule, sind für die Urlaubsplanung die Schulferien von Bedeutung. Hier sollte man sich frühzeitig im Jahr informieren und den Urlaub entsprechend langfristig planen, da auch Arbeitskollegen Kinder haben und die beliebtesten Ferientermine meist beizeiten belegt sind. Auch für die perfekte Ausnutzung der wohl nie wirklich ausreichenden Urlaubstage sind die Termine der Schulferien wichtig, kann man doch so in günstigen Jahren Feiertage und Brückentage mit schulfreien Zeiten gut kombinieren.

Kinderurlaub - auf altersgerechte Urlaubsangebote für den Nachwuchs achten

Kinder wachsen heran, manchmal schneller als einem lieb ist, und dann stehen auch in Sachen gemeinsamer Urlaub ganz andere Aspekte im Vordergrund. Beim Verreisen mit größeren Kindern oder Jugendlichen wird die Frage immer interessanter, wie das Freizeitangebot für die jeweilige Altersklasse am Urlaubsort aussieht. Im Urlaub kann man so ziemlich alles gebrauchen, aber keine gelangweilten und dadurch schlechtgelaunten Kinder. Familienurlaub Beachvolleyball, Wasserball oder Dartspielen sind Beschäftigungen, die Heranwachsenden Freude bereiten und keine Langeweile aufkommen lassen. Eine Animation speziell auf die Bedürfnisse dieser Altersgruppe abgestimmt, sorgt bei den Jugendlichen für Abwechslung und schont die Nerven der Eltern.

Interessant ist auch die Frage nach der Verpflegung bei Reisen mit Kindern und Jugendlichen. Gerade wer mit seinen Kindern im Ausland unterwegs ist, sollte vorher klären, ob nur landestypische Verpflegung angeboten wird oder ob die gewählte Unterkunft auch von der Küche her auf kleine Gäste und kinderfreundliche Gerichte eingestellt ist. Speisen wie Pasta, Pizza und Pommes werten das Urlaubserlebnis für Kinder entscheidend auf.

Spiele machen Spaß und Kinder glücklich - nicht nur im Urlaub

Auch schon auf dem Weg in den Familienurlaub sollte man nicht vergessen, dass Kinder mitreisen. Deshalb ist es wichtig, dass bei der Fahrt in den Urlaub die Unterhaltung nicht zu kurz kommt und keine Langeweile aufkommen kann. Ob nun eine lange Anreise im Auto oder im Zugabteil zu meistern ist oder man am Urlaubsort viel Freizeit am Strand oder im Ferienhaus mit eventuell fremdsprachigem Fernsehprogramm hat, aber auch wenn der Urlaub einfach zu Hause im Garten oder auf dem Balkon stattfindet - all das sind perfekte Gelegenheiten für interessante Brett- und Kartenspiele. Spiele entspannen, fördern die gemeinsame Beschäftigung von Eltern und Kindern und machen einfach Spaß und Freude. Sie gehören deshalb auf jeden Fall mit in einen Urlaub mit Kindern. Kleine Würfel- und Kartenspiele beanspruchen kaum Platz im Reisegepäck, lassen sich gut im Handgepäck verstauen und sind so unterwegs immer schnell zu Hand. Perfekt ist es, wenn man die Spielfreude über den Urlaub hinaus in den Alltag mitnimmt und so sich selbst und seinen Kindern immer wieder eine kleine "Auszeit mit Urlaubsfeeling" gönnt.

Spaß aus dem Familienurlaub mit in den Alltag nehmen

Ein Urlaub mit Kind erfordert sicher etwas mehr Planung und Vorbereitung und schränkt natürlich auch die Freiheit und Unabhängigkeit der Eltern mehr oder weniger ein, gemeinsame Erlebnisse und Zeit füreinander zu haben und miteinander und zu verbringen, entschädigt aber bei weitem dafür. Beachtet man einige wichtige Punkte, dann steht einem gelungenen Familienurlaub nichts im Wege. Und das sollte bei einem Urlaub mit den Kindern das Wichtigste sein: Erholung und Entspannung für die ganze Familie - ein Urlaub, bei dem schon die Vorfreude auf die nächste gemeinsame Reise mit nach Hause fährt.

Unbedingt einbeziehen in seine Überlegungen sollte man noch folgendes: Reisen Kinder mit, dann steigt auch das Risiko, dass etwas den Urlaub durcheinanderbringt oder gar den Reiseantritt unmöglich macht. Eine Reiseversicherung sollte für den Familienurlaub auf keinen Fall fehlen, zumal es günstige Angebote als Familienversicherung gibt, bei denen eigene Kinder beitragsfrei mitversichert sind.